Saturday, May 29, 2010

Justifiers

OK, die Meldung ist raus und auch die ersten Previews, also kann ich auch hier endlich mit euch teilen, was mich die letzten Wochen beschäftigt hat: Der Comic "Justifiers".


Justifiers basiert auf der gleichnamigen Romanvorlage von Markus Heitz, der widerum auf einem US-amerikanischen Rollenspiel aus den 80ern basiert. Heitz, der in den Achzigern ein begeisterter Spieler des RPGs war, hat den wagemutigen Plan gefasst, Justifiers nahezu zeitgleich als Rollenspiel (Ulisses), Buch (Heyne) und Comic (JKN Media) herauszubringen.


Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bin nicht der Zeichner, sondern der Kolorist. Und zu diesem Job bin ich gekommen wie die Jungfrau zum Kinde. Jörg Krismann, der dem Zuschlag für die Skriptadaption bekommen hatte, rief einestages bei mir an, weil JNK Media fürs Zeichnertieam der Justifiers noch einen Tuscher bzw. Koloristen suchte, und ihm meine Aquarellkolorierung immer gefallen hatte.

Zunächst war ich nicht gerade angetan von der Idee, die Zeichnung eines anderen weiterzuverarbeiten, zudem arbeite ich inzwischen selbst nur noch selten mit Aquarell, aber nach mehreren Telefonaten mit dem Verleger Martin Jurgeit ließ ich mich schließlich von der Begeisterung anstecken. Zudem würde ich eine Menge mehr Praxiserfahrung in Arbeitsschritten sammeln können, die mir bisher oft ein Graus waren.

Nach mehreren Proben entschieden wir uns, dass ich die Zeichnungen von Newcomer Hannes Radke direkt kolorieren würde. Wir entschieden uns, die Kolorierung zwar am Rechner zu machen, aber auf eine Art und Weise, die den Seiten einen organischeren, aquarellierenden Look geben würde.

Das Ergebnis sieht recht ungewöhnlich aus und nicht nach der Stangenproduktion, die man von einer von einem Team produzierten Serie erwarten könnte. Eine Probe seht ihr hier.


"Justifiers" wird ab Juni wie "Mehr als Kumpels" in dem neuen Magazin COMIX erscheinen und im Herbst als Album erscheinen. Die Serie ist auf drei Alben angelegt.

No comments:

Post a Comment