Tuesday, November 30, 2010

Vote for Tom!

Tom von Mehr als Kumpels präsentiert auf der Dezember-Ausgabe der EXIT nicht nur den EXIT-Award, ihr könnt auch noch für ihn abstimmen, und zwar als Cover des Jahres.

Es geht ganz einfach: dem Link folgen, Umfrage starten, alle Kategorien überspringen, für die ihr nicht abstimmen wollt (ihr dürft natürlich, aber wenn ihr wie ich inzwischen zum Nicht-Partygänger geworden seid, wisst ihr genauso wenig, ob nun die BO-YS-Party oder die Mandanzz in diesem Jahrzehnt besser ist) und - Dezember-Cover ankreuzen!!! Das Voting geht bis zum 3.1.2011, also sagt mir nicht, ihr habt keine Zeit dafür!

Monday, November 29, 2010

COMIX 11/2010

Doch noch im November ist endlich die neue COMIX erschienen. Was immer zu der Verspätung geführt hat, ich war‘s diesmal nicht.

Diese Ausgabe scheint mit der Titelstory Lula & Yankee von Timo Wuerz wieder etwas interessanter zu sein (für A New Beginning im letzten Heft konnte ich mich nicht so recht begeistern. Die Dialoge und der Lesefluß waren ziemlich schrecklich - hoffentlich ist das nicht repräsentativ für das Computerspiel).

Weiter geht‘s wieder mit David Bollers tollem Ewiger Himmel und dem Fotocomic Union der Helden, den ich vielleicht irgendwann mal lesen sollte, schließlich komme ich aus Dortmund. Außerdem gibt‘s Deae, Ralf König und Horst.

Meine Beiträge sind der dritte Teil von Shayazur - Das Lied der Geister und wie immer eine Folge von Mehr als Kumpels.

Friday, November 19, 2010

Coverboy

Statt neuer Folge von Mehr als Kumpels - fiese Deadlines haben es diesmal einfach nicht zugelassen - gibt‘s in der Dezember-EXIT erstmals ein Comic-Cover von mir.

MaK-Hengst Tom darf mal wieder die Hüllen fallen und die Muskeln spielen lassen, und das diesmal im seitenfüllenden A4-Format. Wenn ich mir vorstelle, dass so viel geballt glitternde Sexiness nächsten Monat stapelweise gratis in Szenelokalen in ganz NRW die Massen zum Sabbern bringt, wird mir schon jetzt ganz weihnachtlich warm uns Herz.

Aber das Cover hat durchaus noch einen anderen Sinn, nämlich die im Januar stattfindende Verleihung des EXIT-Awards zu propagieren.

Der Award wird von dem NRW-Szenemagazin jährlich zum Beispiel für die beste Bar, den besten Barkeeper und die beste Cruising-Location (um nur einige Kategorien zu nennen) vergeben. Mehr dazu auf inqueery.de.

Ich bin gespannt auf die Preisverleihung und hoffe auf einige überlebensgroße Plakate mit meinem Coverboy.