Thursday, April 28, 2011

EXITus!


Schlechte Nachrichten für alle Kumpels-Fans: Mein EXIT-Redakteur hat mir gerade mitgeteilt, dass der Comic bis auf Weiteres aus Platzgründen nicht mehr im Magazin erscheinen wird.

Die Redaktion hat es sich wohl mit dieser Entscheidung nicht leicht gemacht, da die Kumpels doch recht beliebt bei den Lesern sind. Dass Anzeigen und Artikel vorgehen liegt leider in der Natur eines solchen Magazins, und auch wenn mich die Nachricht nicht begeistert hat, kann ich diese Entscheidung nachvollziehen.

Die EXIT war für die Kumpels die erste Printveröffentlichung und damit etwas Besonderes. In den zwei Jahren bei dem NRW-Magazin haben sie (und ich) drei Redakteure mit- und überlebt und waren in dem schnelllebigen Heft damit bereits so etwas wie ein Urgestein. Mein Dank gilt vor Allem meinen drei Redakteuren Dietrich Dettmann, JB und besonders Lars Lienen, der mir die Botschaft so schonend wie möglich beigebracht hat. Die Zusammenarbeit mit der EXIT war durchweg harmonisch und eine tolle Erfahrung, wie ich sie immer wieder machen möchte.

Interessanterweise habe ich in letzter Zeit öfter mit dem Gedanken gespielt, das Format von MAK zu ändern, um längere Geschichten zu erzählen, die den Charakteren mehr Spielmöglichkeiten geben, als ein mehr oder minder in sich geschlossener Onepager, der zudem auch noch immer eine Pointe benötigt (ehrlich gesagt: Als Witzeschreiber stoße ich öfter an meine Grenzen, als mir lieb ist!). Mit dem Wegfall der EXIT ist diese Idee zu einer durchaus wahrscheinlichen Möglichkeit geworden!

Und so werde ich die Kumpels vorerst auf Eis legen, allerdings nur um in den nächsten Wochen darüber nachzusinnen, wie ich die Geschichten um Tom, Ulf, Ricardo und ihren Freunden in der Zukunft weiter erzählen möchte.

Leute, ich werte das als gute Nachricht!

Bis bald
Euer Chris

P.S.: Die bisherigen Folgen erscheinen (hoffentlich) auch weiter in der COMIX!

No comments:

Post a Comment